Felix Kroll

Akkordeon


Felix Kroll - Akkordeon

Felix Kroll, geboren 1986 in Berlin, setzt sich intensiv mit einer gro├čen Bandbreite von Werken der Neuen Musik auseinander. Seine k├╝nstlerische Ausbildung absolvierte er bei Prof. Margit Kern, Claudia Buder, Mikko Luoma (Finnland) und Prof. Geir Draugsvoll (D├Ąnemark). Er ist Preistr├Ąger verschiedener Wettbewerbe und Stipendiat der Oscar-und-Vera-Ritter und der Prad├ę Stiftung.

Kurz nach seinem Studium erh├Ąlt er 2014 einen Lehrauftrag der Hochschule f├╝r Musik und Theater Rostock. Seit 2017 unterrichtet er an der Udk Berlin als Lehrbeauftragter.

K├╝nstlerisch engagiert er sich aktiv in der Neuen Musik Szene, bringt regelm├Ą├čig neue Werke zur Urauff├╝hrung und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit namhaften Komponisten wie Helmut Oehring, Georg Katzer, Sidney Corbett, Younghi Pagh-Paan u.v.m.

Im Bereich der Theatermusik ist er als Interpret, k├╝nstlerischer Leiter und Komponist viel gefragt. F├╝r zahlreiche Produktionen wurde er als Solist auf B├╝hnen wie Staatsoper Berlin und Hamburg, Deutsches Theater Berlin, Staatstheater Dresden, Leipziger Schauspiel, Konzerthaus Berlin, Theater L├╝beck, oder Bundeskunsthalle Bonn engagiert. Internationale Konzerte f├╝hrten ihn durch ganz Europa, nach Russland und Korea.

Daneben gastiert er regelm├Ą├čig in diversen Formationen, wie dem Filmorchester Babelsberg, Staatskapelle Berlin, dem Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin, Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, Oh ton-ensemble, Reflexion K, Zafraan und Junge Musik Berlin.

2012 gr├╝ndet er das ÔÇ×RADAR ensembleÔÇť, das sich durch einen Br├╝ckenschlag zur Performance, Improvisation und multimedialen Konzepten in der Neuen Musik positioniert.

Seit 2009 spielt Felix Kroll in der erfolgreichen Band ÔÇ×Die Grenzg├ĄngerÔÇť, die das fast vergessene Volksliedgut f├╝r die heutige Zeit wieder zug├Ąnglich und erlebbar machen. Stilistisch bewegen sie sich dabei zwischen Folk/Chanson, ├╝ber Blues/Rock, bis zum Swing/Jazz.

Mehrfache Fernseh- und Rundfunkaufzeichnungen ÔÇô etliche CD-Produktionen, die unter anderem durch den Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet wurden, dokumentieren sein Schaffen.

www.felix-kroll.de

Logo-RADAR

Datenschutz | Impressum